seitenkopfbild  

Das Netzwerk Bienenschulen

Fotos von Dr. Ahlert Schmidt

Die Biene ist ein wichtiges Nutztier mit hoher ökologischer Bedeutung nicht nur hinsichtlich ihrer wertvollen Bestäubungsleistung. Als Lieferantin naturbelassener, regionaler Produkte mit wertvollen gesundheitlichen Eigenschaften - Bienenhonig, Blütenpollen, Bienenwachs und Propolis - genießt sie seit Menschengedenken hohes Ansehen.

Aber das Bienenvolk ist mehr als das. Es ist vor allem auch eine Gemeinschaft mit einem komplexen sozialen Gefüge, das uns bis in die heutige Zeit viele Fragen stellt. Auf der Suche nach Antworten können wir schon mit den Jüngsten im Kindergarten oder der Grundschule "philosophieren". Beim Handwerkern am Bienenkasten werden neue Interessen geweckt, Talente entdeckt und geschult und in der interdisziplinären Teamarbeit entsteht Begeisterung für das Entwickeln von Lösungsansätzen. So werden das Verantwortungs- und Selbstbewusstsein von Kindern und Jugendlichen gestärkt.

Mit dem Netzwerk Bienenschulen.de wollen wir dazu ermutigen neue Wege des handlungsorientierten Lernens zu gehen, den vielen bereits existierenden Good-Practice-Beispielen eine vernetzende Plattform bieten und den gegenseitigen Austausch von Erfahrungen fördern. Hinweise auf qualifizierte Fortbildungen und Tagungshinweise runden die Netzwerkarbeit ab. Im Servicebereich besteht die Möglichkeit auf ausgewählte erprobte Schulungs- und Unterrichtsmaterialien zuzugreifen.

Diese Netzwerkseite Bienenschulen.de ist einmalig gefördert worden von der BINGO-Umweltstiftung sowie dem Arbeitskreis BNE des Niedersächsischen Kultusministeriums.


Unsere Kooperationspartner:

mit der Initiative Bienen machen Schule
Interaktives Lernportal, eine Initiative von Prof. Dr. Jürgen Tautz, Universität Würzburg
Gefördert durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung
Gefördert durch das Niedersächsische Kultusministerium