seitenkopfbild
 
Kontakt

Präsentieren Sie Ihr Bienenprojekt mit uns!

Lupe

Sie setzen in Niedersachsen oder bundesweit ein kleines oder großes bienenpädagogisches Projekt erfolgreich um? Sie möchten dieses anderen Interessierten vorstellen und ihre vielfältige Erfahrung gern weitergeben?

Dann sind Sie unsere Zielgruppe! Über Ihre Kurzbewerbung bedanken wir uns schon jetzt recht herzlich!

Auch Material für andere Fortbildungen oder Veranstaltungen können sie hier hochladen.

Wichtig:

- Über dieses Anfrageformular können Sie Text und 1-2 Bilder für verschiedene Bereiche der Website an uns senden. Der Text muss in die Eingabefelder dieses Formulars eingesetzt werden. Wir akzeptieren KEIN PDF und KEINE TEXTDATEIEN (Word etc.). Bitte beschränken Sie Ihre Textbotschaft auf maximal 600 Zeichen inklusive Leerzeichen.

- Ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Wecken Sie Interesse durch zwei aussagekräftige Bilder. Bitte legen Sie uns für abgebildete Personen eine entsprechende Fotofreigabe vor. Die Bilder müssen im Format jpg oder png vorliegen und dürfen je 3 MB nicht überschreiten.

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Datenschutzhinweis: Ihre Daten werden nur zur Kontaktaufnahme mit Ihnen und/oder zur Veröffentlichung auf dieser Website gespeichert und NICHT an Dritte weitergegeben.
Mit dem Abschicken des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Mitglied werden / Veranstaltung ankündigen

Ihre Kontaktdaten
Ihr Projekt

Unsere Kooperationspartner:

Gefördert durch die Niedersächsische Bingo-Stiftung
Gefördert durch die Niedersächsische Bingo-Stiftung
Gefördert durch das Niedersächsische Kultusministerium
Gefördert durch das Niedersächsische Kultusministerium
eine Initiative des Niedersächsischen Kultusministeriums
eine Initiative des Niedersächsischen Kultusministeriums
eine Initiative von Mellifera e.V.
eine Initiative von Mellifera e.V.
ein interaktives Lernportal initiiert von Prof. Dr. Jürgen Tautz, Universität Würzburg
ein interaktives Lernportal initiiert von Prof. Dr. Jürgen Tautz, Universität Würzburg